Startseite: Blog Tec-Trends > Netzwerk > Netzwerkkabel verlängern: Diese Möglichkeiten gibt es

Netzwerkkabel verlängern: Diese Möglichkeiten gibt es

Das Problem kennt so gut wie jeder: Der passende Platz für den PC ist nun endlich gefunden, alles ist soweit angeschlossen, fehlt also nur noch die Verbindung ins Internet. Leider ist die Buchse aber zu weit entfernt. Das Netzwerkkabel ist zu kurz, sodass Sie keinen Anschluss erreichen. Doch das ist kein Grund zur Sorge. Denn das Netzwerkkabel lässt sich ganz leicht verlängern. Wie Sie dabei vorgehen müssen und was zu beachten ist, erfahren Sie in dem folgenden Text. Lesen Sie hier alles Wichtige über das Thema „So leicht verlängern Sie Ihr Netzwerkkabel“.

netzwerkkabel verlängern

Francisco Javier Gil/shutterstock.com

Netzwerkkabel verlängern: Setzen Sie auf eine LAN-Kupplung

Eine weit verbreitete Option zur Verlängerung des Netzwerkkabels ist eine LAN-Kupplung. Diese stellt auch gleichzeitig die simpelste Lösung des Problems dar. Sie benötigen dafür nur einen jeweiligen Adapter. Diesen können Sie als Verbindungsstück zwischen zwei Netzwerkkabeln einsetzen. Wer auf diese Methode setzt, der genießt zahlreiche Vorteile. So wirkt sich die Verbindung mit einer Kupplung zum Beispiel nicht negativ auf die Geschwindigkeit der Übertragung aus. Außerdem treten in diesem Fall auch keine zusätzlichen Störungen bei der Verbindung ins Internet auf.

Eine weitergehende Abschirmung gegen äußere Impulse ist bei einer solchen LAN-Kupplung dementsprechend überflüssig. Ein Vorzug sind auch die niedrigen Anschaffungskosten. Die passenden Adapter für die Verbindung der Netzwerkkabel erhalten Sie schon für etwa 5 Euro im Elektrofachmarkt.

Der LAN-Switch für die Verlängerung

Neben der Kupplung bietet sich auch ein LAN-Switch als Mittel an, um die Kabel für das Netzwerk zu verlängern. Dieser Switch ist ebenfalls als Adapter zu verstehen. Im Gegensatz zur Kupplung sind bei diesem Modell aber gleich mehrere Ein- und Ausgänge vorzufinden. Der LAN-Switch ist also eine Art Mehrfachsteckdose für das heimische Netzwerk. Folglich bietet sich ein solches Element auch an, wenn es darum geht, gleich mehrere PCs in das Netzwerk einzufügen. Es ist sogar möglich, zusätzlich Drucker oder ähnliche Geräte an das Netz in den heimischen vier Wänden zu koppeln. In Bezug auf die Funktion ist ein Switch genauso aufgebaut wie eine Kupplung. Sie verbinden über dieses Teil die Kabel miteinander.

Allerdings gibt es einen preislichen Unterschied: Ein LAN-Switch ist ein wenig teurer als die Kupplung für das Netzwerk. Planen Sie für die Investition in etwa 10 Euro ein.

Mit Power-LAN die Verbindung herstellen

Eine weitere Möglichkeit für die Verlängerung eines Netzwerkkabels stellt Power-LAN dar. Diese Option ist sinnvoll, wenn es darum geht, gleich mehrere Räume an ein bestehendes Netz zu koppeln, ohne dabei auf eine WLAN-Anbindung zu setzen. Als Übertragung wählen Sie die vorhandene Elektroinstallation des Gebäudes. Genauer gesagt, Sie setzen für die Verbindung auf die bestehenden Stromkabel. Mit diesen wird die Anbindung an das Netzwerk auf einfache Art und Weise erreicht. Diese Produkte können vor allen Dingen mit einer hohen Flexibilität überzeugen. Außerdem werden mit einer solchen Möglichkeit der Verbindung ähnliche Ergebnisse wie mit einer WLAN-Koppelung erreicht.

Wer auf diese Option der Verlängerung des Netzwerkkabels setzt, der muss dafür allerdings ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Während Kupplung für WLAN und Switch für WLAN für geringe Beträge zu haben sind, kostet ein solcher Adapter für das Power WLAN in etwa 40 Euro. Es gibt sogar Modelle, die mit noch mehr Kosten verbunden sind.

Weitere Optionen für die Verlängerung eines Netzwerkkabels

Neben diesen drei Möglichkeiten für die Verbindungsherstellung gibt es noch alternative Herangehensweisen an das Thema. Am einfachsten ist es, einfach ein anderes Netzwerkkabel zu kaufen. Dabei achten Sie auf eine ausreichende Länge, sodass eine simple Anbindung möglich ist. So leicht sparen Sie die Verbindungsstücke für zwei Kabel ein und sorgen für eine direkte Koppelung. Wer sich im Sortiment der Fachhändler umschaut, der wird sehen, dass es viele Kabel im langen Format gibt. Damit lassen sich die Distanzen in den heimischen vier Wänden ganz einfach überbrücken. Es gibt sogar viele Kabel, die eine Länge von zwanzig Metern aufweisen. Diese Exemplare bieten sich für Büros oder für die Ausstattung in Häusern auf jeden Fall an.

Die meisten dieser Kabel im Langformat können mit einer hochwertigen Übertragungsqualität überzeugen. Dabei sind sie mitunter schon recht günstig zu haben. Sie finden die Ausführungen ab einem Preis von etwa 15 Euro. Oder Sie setzen direkt auf die Verbindung ganz ohne Kabel: WLAN hat sich in vielen Bereichen durchgesetzt. In das WLAN-Netz können Sie Ihren PC oder Ihren Laptop ganz einfach einbinden und so ans Internet anschließen. Ein WLAN-Router ist häufig Bestandteil eines Vertrags mit einem Provider. Das Gerät wird Ihnen für die Dauer der Vertragslaufzeit zur Verfügung gestellt.

Die Router für WLAN haben den Vorteil, dass störende Kabel aus Ihrem Heim verschwinden. Auch ist es mit diesen Modellen leicht, mehrere Geräte zu koppeln. Die Verlängerung von Kabeln ist damit überflüssig und die Stolperfallen in den heimischen vier Wänden werden ebenfalls reduziert. Entscheiden Sie sich für eine der Optionen beim Netzwerkkabel verlängern, um eine Verbindung ins Internet herzustellen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.