Startseite: Blog Tec-Trends > Anleitung>Hardware > Alte Stereo-Anlage und Boxen Bluetooth fähig machen – so gehts!

Alte Stereo-Anlage und Boxen Bluetooth fähig machen – so gehts!

Mit Bluetooth Audio Adapter Smartphone oder Tablet mit Stereo Anlage verbinden und Musik über Spotify oder Deezer streamen. Wie es funktioniert, erfahrt ihr hier.

 Die gute alte Stereo Anlage wiederbeleben

Hört von euch eigentlich noch einer CD’s? Also so richtig mit CD aus der Hülle nehmen und in CD-Player legen und anhören? Oder seid auch ihr mittlerweile fast vollständig auf MP3 und Musikstreaming umgestiegen?

Streaming ist das neue Zauberwort im Home- und Mobilbereich – sowohl Musik als auch Filme werden mittlerweile gestreamt. Dank Amazon Prime Instand Video oder Musikdiensten wie Deezer und Spotify hat man seine „Bibliothek“ quasi immer zur Hand, egal ob unterwegs oder zu Hause.

Leider kann (konnte) meine Stereo Anlage zu Hause kein Streaming empfangen und aus diesem Grund habe ich eine Lösung gesucht. Findet geworden bin ich bei einer Bluetooth Lösung, die ich euch im Folgenden vorstellen möchte.

Logitech Bluetooth Audio Adapter macht Stereo Anlage und Boxen Bluetooth fähig

Das Zauberwort welches mir geholfen hat, heißt Bluetooth Audio Adapter und ist bereits ab ca. 30 € bei Amazon erhältlich. Ich persönlich habe mich für einen Adapter von Logitech entschieden, da der Bluetooth Audio Adapter gut bewertet wurde und preislich interessant ist. Die Auswahl an Geräten ist jedoch ziemlich groß und reicht von günstigeren Lösungen, bis hin zu Lösungen die über 75 € kosten.

Der Anschluss des gelieferten Bluetooth Audio Adapters ist denkbar einfach. Man erhält den Adapter mit einer externen Stromversorgung und mit einem Chinch zu Klinke Kabel und kann damit den Adapter sofort an die Hifi-Anlage anschließen. Neber der Stereo- oder Hifi-Anlage kann man jedoch auch zum Beispiel Lautsprecher oder A/V Receiver mit Chinch anschließen. Für die Übertragung von Musik habe ich anschließend mein Lenovo Tablet und mein OnePlus Two verwendet.

Nachdem der Audio Adapter mit der Anlage verbunden war und Strom hatte, konnte man via einem Knopf das Pairing mit Smartphone und Tablet herstellen. Dank Bluetooth 3.0 war die Verbindung schnell und stabil hergestellt. Das schöne ist, dank Multipoint Bluetooth Technologie kann man gleichzeitig Tablet und Smartphone pairen und somit von den einen oder anderen Gerät streamen.

Die Verbindung ist dabei stabil und die Soundqualität sehr gut. Somit konnte ich für wenige Euro meine Anlage „reanimieren“ und sie wird nun regelmäßig mit gestreamter Musik gefüttert.

4 Kommentare

  1. Habe ein Verständnis Problem. Ich besitze einen Uralt-tragbaren-CD-Player. An diesen stecke ich bisher über Klinke passive Lautsprecher an (oder eben Kopfhörer). Toll wäre eine Bluetoothverbindung zum Tablet und das Streamen von mp3 von meinem usb-stick an der Fritzbox per WLAN!! Wie Kriege ich das hin?

    • Der beschriebene Adapter ist dafür gedacht, ein nicht bluetooth fähiges Gerät bluetoothfähig zu machen. Dies gilt aber nur für den Empfang. Sie könnten also nur Musik an den CD-Player senden, jedoch nicht von dem CD-Player an ein anderes Gerät.

  2. Den gleichen Gedanken hatte ich auch und das gleiche Gerät habe ich nun auch gekauft.
    Mein älterer Receiver (Yamaha RX 497) will aber nicht so richtig mitspielen. Bei allen Eingängen, außer dem Plattenspielereingang ist das Musiksignal sehr schwach bzw. sehr dumpf.
    Meine Frage: Welchen Eingang in welchem Verstärker hast Du benutzt?

    • Ich verwende den Adapter an einer Yamaha Piano Craft Anlage via Klinke und er steckt im AUX. Evtl. kannst du mal einen anderes Gerät austesten? Nicht das der Adapter defekt ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.