Startseite: Blog Tec-Trends > Tipps & Tricks > IT-Sicherheit: Tipps um deinen Computer zu sichern

IT-Sicherheit: Tipps um deinen Computer zu sichern

Unabhängig davon, ob Sie Ihren Computer hauptsächlich für berufliche oder private Zwecke oder beides verwenden, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie ihn und seine Inhalte sicher aufbewahren möchten. Wenn es um die Sicherheit Ihres Computers geht, sollten Sie ein breites Spektrum an Bedrohungen in Betracht ziehen, einschließlich böswilliger Angriffe durch Hacker und Personen, die Ihren Computer und die darauf gespeicherten Informationen physisch stehlen.

Boiko Y/shutterstock.com

Zum Glück gibt es Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Risiko einer Gefährdung Ihres Computers zu verringern. Die Maßnahmen, die Sie ergreifen, um Ihre Daten zu schützen, hängen von verschiedenen Faktoren ab. Wenn Sie z. B. besonders sensible Informationen gespeichert haben, sind Sie möglicherweise bereit, mehr Zeit und Ressourcen in deren Schutz zu investieren. Ähnlich verhält es sich, wenn Sie glauben, dass ein besonders hohes Risiko besteht, dass sich jemand in Ihr System hacken oder Ihren Computer stehlen will.

Für den durchschnittlichen Benutzer sollten einige grundlegende Maßnahmen ausreichen, um Ihren Computer und seine Inhalte zu schützen. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen einfache Schritte und Tipps vor, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Die Systemsoftware auf dem neusten Stand halten

Obwohl Software- und Sicherheitsupdates oft als lästig empfunden werden, ist es wirklich wichtig, sich mit ihnen zu beschäftigen. Abgesehen davon, dass sie zusätzliche Funktionen hinzufügen, decken sie oft Sicherheitslücken ab. Das bedeutet, dass der Anbieter des Betriebssystems (OS) oder der Software Schwachstellen gefunden hat, die Hackern die Möglichkeit geben, das Programm oder sogar Ihren gesamten Computer zu kompromittieren.

Wenn ein Update für Ihr Betriebssystem verfügbar ist, erhalten Sie in der Regel eine Benachrichtigung. Sie können oft entscheiden, ob Sie das Update sofort durchführen möchten oder ob es zu einem späteren Zeitpunkt ausgeführt werden soll. Es kann zwar lästig sein, Ihre Arbeit für eine halbe Stunde zu unterbrechen, um ein Update durchzuführen, aber es ist oft am besten, es einfach zu erledigen.

Jede Software auf dem Computer immer aktualisieren

Nicht nur Ihr Betriebssystem sollte auf dem neuesten Stand gehalten werden. Alle Software, die Sie auf Ihrem Computer ausführen, könnte potenziell Fehler haben. Wenn Updates verfügbar sind, sehen Sie möglicherweise ein Popup, wenn Sie die Software öffnen. Auch wenn sie normalerweise eine gute Sache sind, sollten Sie bei Updates vorsichtig sein. Manchmal bieten Softwarefirmen Vorabversionen zum Testen an. Diese können instabil sein und sollten auf eigene Gefahr verwendet werden. Auch bei stabilen Vorabversionen sollten Sie ein oder zwei Tage warten, falls es offensichtliche Fehler gibt. Denken Sie einfach daran, wieder darauf zurückzugreifen, wenn Sie bereit sind.

Die Gefahr von gefälschten Updates

Eine weitere Sache, auf die Sie achten sollten, ist ein gefälschtes Update. Diese können von Hackern verwendet werden, um Sie dazu zu verleiten, auf einen Link zu klicken oder Anmeldedaten einzugeben. Sie können vermeiden, diesen zum Opfer zu fallen, indem Sie ein wenig über die neuesten Updates des Softwareherstellers recherchieren. Suchen Sie einfach nach der neuesten Version, um zu sehen, ob die erhaltene Warnung einen Sinn ergibt. Alternativ können Sie den Popup-Text auch in eine Suchmaschine eingeben, um herauszufinden, ob es sich um einen bekannten Betrug handelt.

Benutzen eines VPNs

Ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Sicherheit zu erhöhen, insbesondere beim Surfen im Internet. Bei der Verwendung eines VPNs wird Ihr gesamter Internetverkehr verschlüsselt und durch einen Zwischenserver an einem separaten Ort getunnelt. Durch einen VPN wird Ihre IP-Adresse maskiert und durch eine andere ersetzt, so dass Ihr ISP Ihre Aktivitäten nicht mehr überwachen kann. Außerdem können Sie den Standort des Servers in der Regel nach Ihren Bedürfnissen auswählen, z. B. um die schnellsten Geschwindigkeiten zu erhalten oder geo-blockierte Inhalte freizugeben. Außerdem können Sie mit einem VPN sicher in offenen WLAN-Netzwerken surfen und auf zensierte Inhalte zugreifen (z. B. Facebook in China).

Wenn es um die Wahl eines Anbieters geht, gibt es einige gute kostenlose Angebote, aber die monatlichen Gebühren für kostenpflichtige Dienste können ziemlich niedrig sein, sogar so wenig wie 3 $ pro Monat. Die kostenlosen Angebote haben in der Regel einen eingeschränkten Funktionsumfang, können aber gut sein, um ein Gefühl für die verfügbaren Funktionen zu bekommen. Einige kostenpflichtige Optionen bieten kostenlose Testphasen für den vollen Service und die meisten bieten großzügige Geld-zurück-Garantiezeiten.

Fazit

Unabhängig davon, was Sie auf Ihrem Computer speichern, ist es einfach klug, den Inhalt vor Kriminellen und Schnüfflern zu schützen. Obwohl nichts jemals vollkommen sicher ist, bietet das Befolgen der oben genannten Schritte den meisten Menschen einen ausreichenden Schutz und sichert ihre Daten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.