Startseite: Blog Tec-Trends > Technik > Kreative Lichtgestaltung: Einsatzgebiete von LED-Streifen

Kreative Lichtgestaltung: Einsatzgebiete von LED-Streifen

LED-Streifen bieten durch einen energiesparenden Betrieb, zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten und unterschiedliche Lichtformen diverse Einsatzmöglichkeiten im privaten, gewerblichen und öffentlichen Umfeld. Wir stellen einige klassische Einsatzbereiche der beliebten LED-Streifen genauer vor.

NYS/shutterstock.com

Nutzung von LED-Streifen in privaten Wohnräumen

Vor allem im privaten Wohnumfeld kommen LED-Streifen vielfach zum Einsatz. Hier dienen sie in den meisten Fällen zur Lichtgestaltung in einem Raum und setzen Akzente bei der Raumbeleuchtung. Ein häufiger Verwendungszweck ist das Anbringen von LED Streifen an der Decke, um auf diese Weise einen indirekten Lichtverlauf am Deckenrand zu erzeugen. Dabei muss die Beleuchtung nicht im gesamten Randbereich der Decke genutzt werden, sondern lässt sich wahlweise auch nur in einigen Bereichen installieren. Alternativ dazu können LED-Streifen auch an der Wand befestigt werden und dadurch beispielsweise die Wand hinter dem Sofa im Wohnzimmer in Szene setzen.

Ebenso lassen sich gezielt Erker, Fensternischen und andere Wandbereiche auf diese Weise in den Vordergrund heben. Auch die Gestaltung einzelner Möbelstücke mit praktischen LED-Streifen ist denkbar. Hier werden die Streifen in der Regel am Außenrand des Möbelstücks verlegt, so dass dieses mit indirektem Licht beleuchtet wird. Dazu eignen sich zum Beispiel Vitrinen, großzügige Regale und Sideboards oder Lowboards.

Für die geplante Verwendung der LED-Streifen sollte man auf ein geeignetes Licht achten. Sie sind beispielsweise mit warmweißem Licht erhältlich, was für eine gemütliche Lichtstimmung im Raum sorgt und ein Klassiker unter den Möglichkeiten der indirekten Beleuchtung ist. Alternativ dazu werden LED-Streifen auch mit kaltweißem Licht angeboten. Außerdem sind farbige Modelle und Varianten mit Farbwechsel erhältlich.

Einsatz von LED-Streifen in gewerblichen Gebäuden und öffentlichen Bereichen

Nicht nur bei der Gestaltung privater Räumlichkeiten kommen LED-Streifen immer häufiger zum Einsatz. Sie haben längst auch Einzug in Lichtkonzepte in gewerblich genutzten Räumen gefunden. So lässt sich mit Hilfe von LED-Streifen beispielsweise in einer Galerie die dort ausgestellte Kunst noch besser in Szene setzen. Das gilt teilweise auch für die Showrooms verschiedener Hersteller. Clubs und Bars setzen ebenfalls auf das indirekte Licht, mit dem sich besonders einfach und schnell Lichtakzente setzen lassen. Auf diese Weise wird der Bereich hinter der Bar mit seiner großen Flaschenauswahl mit etwas Geschick zum indirekt beleuchteten Hingucker für alle Gäste.

In einigen Bereichen können LED-Streifen zudem die Sicherheit verbessern. Das gilt besonders für Treppenhäuser und andere, schlecht beleuchtete Bereiche wie Garagen, Parkhäuser und Kellerbereiche. Das zusätzliche Licht der LED-Streifen verbessert die Lichtverhältnisse, steigert dadurch die Sicherheit und das Wohlbefinden der sich hier aufhaltenden Personen. Deshalb werden LED-Streifen teilweise inzwischen auch zur besseren Kenntlichmachung von Fluchtwegen genutzt. Sie können in diesen Fällen aufgrund gesetzlicher Vorgaben jedoch nicht als alleinige Lichtquelle eingesetzt werden. Trotzdem steigern sie auch hier die Sicherheit in einem Gebäude und das bei vergleichsweise geringen Betriebskosten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.