Startseite: Blog Tec-Trends > Tipps & Tricks > Wann es sich online lohnt zu warten – und wann nicht

Wann es sich online lohnt zu warten – und wann nicht

Online-Shopping liegt nicht erst seit gestern voll im Trend. Nicht umsonst handelt es sich um eine überaus bequeme Art, Einkäufe zu erledigen, ohne das eigene Haus verlassen zu müssen. Doch eine Sache ist uns bestimmt allen schon einmal passiert. Man schließt einen Kauf ab, nur um das gleiche Produkt dann einige Tage später deutlich günstiger zu finden. Wann lohnt es sich also, online mit dem Kauf zu warten und wann eher nicht?

Stanisic Vladimir/shutterstock.com

Elektronik und Co. kann meist warten

Sollte nicht gerade das Smartphone oder der für die Arbeit wichtige Laptop kaputt gegangen sein, handelt es sich bei Elektronikprodukten meist um solche, die etwas warten können. Das hat den Vorteil, dass die Preise über einen längeren Zeitraum beobachtet werden können. Ein nützliches Tool dafür ist der Preistracker Keepa, der speziell für die Plattform Amazon entwickelt wurde. Über 2,6 Milliarden Produkte werden weltweit mit der App überwacht. Per Preisalarm kann anschließend eingestellt werden, ab welchem Zeitpunkt die Benachrichtigung erfolgen soll.

In diesem Zusammenhang sind ebenfalls die zentralen Rabatt-Wochen des Jahres von Bedeutung. Denn in der Cyber-Week sind Elektronikprodukte in allen Geschäften wie auch online meist deutlich günstiger zu erhalten. Ob allerdings zwangsläufig ein spezielles, gewünschtes Produkt ebenfalls verfügbar ist, bleibt die Frage. Ein weiteres beliebtes Shopping-Ziel von Online-Kunden sind Flugtickets. Das verwundert nicht weiter, sind diese doch im Internet deutlich günstiger zu bekommen, als etwa im Reisebüro oder direkt am Flughafen.

Verschiedene Vergleichswebseiten wie Momondo oder Skyscanner helfen dabei, den richtigen Flug zu finden. Doch umso mehr ist es hier wichtig, den richtigen Zeitpunkt abzupassen, um einen Flug zu buchen. Der beste Zeitpunkt zur Buchung verändert sich von Reiseziel zu Reiseziel zum Teil deutlich. Während einige Flüge möglichst früh gebucht werden sollten, gibt es bei anderen wiederum einen Monat vor dem Abflug die günstigsten Preise.

Wartezeit unnötig, wenn nicht produktgebundenen

Unnötig ist die Wartezeit online vor allem dann, wenn es sich nicht um speziell an ein Produkt gebundene Aktionen handelt. Ein Beispiel dafür sind die Online Casinos, in denen es zum Beispiel für Neukunden im Normalfall einen Willkommensbonus gibt. Auch im Fall des beliebten Anbieters Mr Green ist das nicht anders. Hier ist es jedoch völlig zweitrangig, ob die Anmeldung sofort oder erst in einem Monat erfolgt. Denn wer 100 Euro einzahlt, wird stets mit 200 Euro losspielen können, unabhängig vom Zeitpunkt dieser Einzahlung. Das nach der Anmeldung vorhandene Angebot verändert sich anschließend auch nicht weiter, sondern bleibt exakt dasselbe.

Anders stellt sich die Situation bei Büchern dar. Denn hier gilt die sogenannte Buchpreisbindung für neue Bücher. Das heißt, dass sie nirgendwo günstiger als zum vorher festgelegten Preis verkauft werden dürfen – zumindest für 18 Monate oder bis zum Erscheinen einer Neuauflage. Das bedeutet unter dem Strich, dass es sich bei der Anschaffung neuer Bücher nicht lohnt, zu warten. Ausnahmen stellen zum Beispiel gebrauchte Bücher dar, die wie klar gekennzeichnete Mängelexemplare auch günstiger verkauft werden können. Solche Produkte landen entsprechend meist auf den Tischen rund um den Eingangsbereich in den bekannten Bücherketten.

Ob es sich online lohnt, auf günstigere Preise zu warten, hängt also immer und vollständig vom jeweils gewünschten Produkt ab.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.