Startseite: Blog Tec-Trends > Anleitung>Internet>Tipps & Tricks > Schreckgespenst DSGVO – Google Analytics Opt-Out für Mobilgeräte erklärt

Schreckgespenst DSGVO – Google Analytics Opt-Out für Mobilgeräte erklärt

Die DSGVO spukt durch das Internet und wirft seine Schatten voraus. Ein spezielles Augenmerk sollte auf den Einsatz von Google Analytics gelegt werden, um Analytics DSGVO-konform einzusetzen. Eine Hürde für mich war im Besonderen das Analytics Opt-Out für Mobilgeräte. Wie Ihr das Analytics Opt-Out konfiguriert, erfahrt Ihr hier.

Abmahnungen drohen

Ich denke vielen Bloggern geht es wie mir. Die DSGVO steht vor der Tür und jeder ist ein bisschen verunsichert über das, was da kommt. Niemand will zum Stichtag am 25. Mai „angreifbar“ sein für die Abmahnwelle, die uns wohl oder übel bevorsteht. Abmahnanwälte reiben sich vermutlich die Hände und können es kaum erwarten, aktiv zu werden. Auch für mich gab es eine Menge zu tun, um meine Seite für den 25. Mai vorzubereiten. Viele Stunden Arbeit und viel Schweiß habe ich in die Umstellung investiert, etliche Seiten und Ratgeber gelesen und Ideen umgesetzt und wieder verworfen. Sogar die Umstellung auf SSL stand noch vor mir, die ich bis dato immer hinten angeschoben habe. Ob ich am Ende an alles gedacht und alles beachtet habe? Ich hoffe es, denn die Umstellung war aufwendig und aufreibend und trotz dem ich alles nach besten Wissen und Gewissen bearbeitet habe, ist mir ein wenig flau im Magen. Größere Probleme hatte ich bei der Umsetzung der Google Analytics Richtline für Opt-Out bei Mobilgeräten. Da ich selbst viele Hilfen im Internet genutzt habe, hoffe ich das ich mit der folgenden Anleitung ebenso ein wenig helfen kann.

Google Analytics Opt-Out

Vorab: ich kann hier keine Rechtsberatung geben und gebe daher nur meine Erfahrungen wieder, wie ich das Problem angegangen bin.

Analytics Opt-Out für den Browser

Benutzer, die im Internet via Desktop-PC oder Notebook surfen, können ein Browser Plugin (Addon) installieren, welches die Speicherung von Daten unterbindet und einen Opt-Out Cookie setzt. In die Datenschutzerklärung kommt ein entsprechender Hinweis und der Link zum Addon. So weit, so gut. Beim Einsatz von Tablet oder Smartphone sieht das leider etwas anders aus.

Analytics Opt-Out für mobile Geräte

Das Browser Plugin kann von Smartphone oder Tablet nicht installiert werden, dies klappt technisch nicht. Den Hinweis findet man auch auf vielen Hilfeseiten, mit Umsetzungshinweisen sieht es jedoch spärlich aus. Für Tablet und Smartphone muss ein Java-Script Cookie Opt-Out im Quellcode eures Blog gesetzt werden, damit mobil auch Analytics DSGVO-konform eingesetzt werden kann.

Folgende Schritte müssen dazu unternommen werden:

  1. In der Header.php muss folgendes Java-Script Snippet eingefügt werden. Dabei ist zu beachten, dass es direkt überhalb  des Google Analytics Code-Snippet eingefügt wird, in dem auch die IP-Anonymisierung eingebettet ist. Das ist notwendig, damit die Anfrage vor dem Senden  an Google-Analytics abgefragt wird. Grundsätzlich sollten beide Code-Snippets direkt hinter dem Header-Tag <head> eingefügt werden.
    <nbsp;>Ein paar Kommentare beschreiben, was das Script macht und was zu ersetzen ist.

    <script> 
    <!--Beachtet das ihr eure Google-Analytics-ID ersetzt--> 
    var gaProperty = 'UA-XXXXXXX-X'; 
    
    <!--Die Anweisung deaktiviert das Tracking, wenn das
    Opt-Out-Cookie existiert.--> 
    var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; 
    if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { 
      window[disableStr] = true; } 
    
    <!--Die Funktion gaOptout() setzt den Cookie damit die Anfrage nicht
    an Google Analytics weitergeleitet wird--> 
    function gaOptout() { 
      document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; 
      window[disableStr] = true; 
    <!--Den Text könnt in dem Alert könnt ihr individuell anpassen.--> 
    alert('Das Tracking durch Google Analytics wurde in Ihrem Browser für diese Website deaktiviert.'); } 
    </script>
  2. In der Seite eurer Datenschutzerklärung müsst ihr separat darauf hinweisen, dass es eine Opt-Out-Möglichkeit für Google Analytics bei mobilen Geräten gibt und einen Link mit dem Aufruf der Opt-Out-Funktion einfügen. Das sieht dann beispielsweise wie folgt aus:
    Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics 
    verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein 
    Opt-Out-Cookie gesetzt,dass die Erfassung Ihrer Daten bei 
    zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert:
     <a href="javascript:gaOptout()">Google Analytics deaktivieren</a>
  3. Als letztes muss die Funktion natürlich getestet werden. Dazu ruft ihr eure Website des Blogs über ein mobiles Gerät auf (Smartphone oder Tablet) und klickt in eure Datenschutzerklärung. Dort klickt ihr nun den Link „Google Analytics deaktivieren“. Anschließend solltet ihr das deaktivierte Tracking in einem kleinen neuen Fenster angezeigt bekommen (siehe Bild). Bitte beachtet, dass Ihr vorab ggf. bereits gesetzte (alte) Cookies löscht.

Smartphone – Browser Abfrage für Google Analytics Opt-Out

Anschließend könnt ihr auch noch ein paar Links in eurem Blog anklicken und prüfen, ob diese in der Echtzeitverfolgung in eurem Google-Analytics Konto angezeigt werden. Das sollte natürlich nicht geschehen, da ihr das Opt-Out-Cookie aktiviert habt.

Ich hoffe die Anleitung hilft weiter, damit Ihr bis zum 25. Mail alles in Sack und Tüten habt.

Ein Kommentar

  1. Guter Beitrag, hat funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.