Startseite: Blog Tec-Trends > Netzwerk > Schlechter WLAN Empfang? PowerLAN ist die Lösung!

Schlechter WLAN Empfang? PowerLAN ist die Lösung!

Baulich bedingt ist es nicht immer möglich, jedes Gerät via Kabel ins Netzwerk einzubinden. Denn oft ist es mühselig und nur mit hohem Aufwand möglich, Kabel quer durch die Wohnung zu legen.

WLAN als Alternative zum Kabelanschluss? Gut, aber nicht immer perfekt…

Als Alternative hat sich in vielen Bereichen WLAN durchgesetzt. Doch wer kennt es nicht, schlechter Empfang, Verbindungsabbrüche und laaaaangsame Downloads? Zum normalen „Couching“ ist WLAN ausreichend und bequem, möchte man jedoch größere Mengen an Daten ins Netzwerk schaufeln, kann dies mit langen Wartezeiten einhergehen. Als Alternative zum WLAN habe ich seit einigen Jahren dLAN von devolo im Einsatz. Vor kurzem gab es ein Upgrade auf dLAN mit 500Mbit/s, über die Umsetzung werde ich im folgenden berichten.

dLan mit 85Mbit/s ist schnell, dLAN mit 500Mbit/s zündet den Daten-Turbo

Durch das reizvolle Angebot einer großen Elektronik-Fachmarktkette, bin ich auf dLAN mit 500Mbit/s aufmerksam geworden. Ich sah eine gute Chance, mein altes dLAN mit lediglich 85Mbit/s in Rente zu schicken. Kurze Zeit später war die Entscheidung gefällt und ich hielt insgesamt 3x die devolo dLAN 500 AVmini Jubiläums Edition in meinen Händen.

devolo dLAN 500 AVmini Jubiläums Edition

devolo dLAN 500 AVmini Jubiläums Edition

 

Devolo dLAN 500 AVmini Starterkit „10Jahre-Edition“

Mit den insgesamt 6 Adaptern sollten folgende Geräte ins Netzwerk eingebunden werden. Die Zuleitung vom Router ins Stromnetz, jeweils der Fernseher im Wohn- und Schlafzimmer, mein Computer, das Notebook. Ein Adapter bleibt übrig als Reserve und wird sicher auch noch ein Plätzchen finden.

Kinderleichte Installation und eine sofortige Verbindung

Der Austausch und die Installation der Geräte ist kinderlicht. Die alten dLAN Adapter aus der Steckdose gezogen und die neuen reingesteckt. Im handumdrehen ist man wieder mit dem Internet verbunden. Es ist dabei keinerlei Installation notwendig, über die beigelegte Software „devolo dLAN Cockpit“, kann die Firmware aktualisiert werden. Zusätzlich bietet das Cockpit eine Übersicht über die gerade aktiven Geräte im Netzwerk, sowie die aktuelle Geschwindigkeit.

dLAN Cockpit

devolo dLAN Cockpit

Das Cockpit zeigt die aktuelle Übertragsungsgeschwindigkeit zu meinem Computer und zum Fernseher im Wohnzimmer. Hierbei zeigt sich auch, dass die Übertragung zum Fernseher eher gering ist. Grund hierfür ist, das sich dLAN und Fernseher aktuell noch eine Steckdose teilen müssen, dies beinträchtigt die Übertragzungsrate. Hier wird sicher noch der Adapter durch ein Gerät mit integrierter Steckdose ersetzt, um die Übertragung zu steigern. Mit der Geschwindigkeit zum Computer bin ich zufrieden, auch wenn die theoretische Geschwindigkeit von 500Mbit/s nicht erreicht wird.

Fazit zu den neuen Adaptern

Mit dem Kauf bin ich insgesamt sehr zufrieden. Austausch und Installation der neuen Adapter geht im handumdrehen und man ist sofort wieder online. Bei meinem Fernseher gibt es noch Verbesserungsbedarf, hier werde ich auf einen dLAN Adapter mit integrierter Steckdose umsatteln.

Zudem hat sich gezeigt, das die Übertragungsgeschwindigkeit auch von den verwendeten Steckdosen abhängig ist. So habe ich als Verbindung zu meinem Notebook eine durchschnittliche Übertragungsrate von 385Mbit/s, dies ist eine tolle Steigerung im Vergleich zu meinen alten Geräten. Somit kann ich den Umstieg bzw. den Einsatz nur empfehlen, wenn das WLAN mal wieder nicht so will, wie es soll.

20130623_190805

dLAN Adapter in Steckdose

 

 

 

3 Kommentare

  1. Pingback: WLAN Empfang verbessern – mit dLAN WiFi gehts schnell und einfach | TEC-TRENDS

  2. Pingback: Schnäppchenjagd dank Amazon Warehousedeals | tec-trends

  3. Pingback: Schnäppchenjagd dank Amazon Warehousedeals | tec-trends

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.