Startseite: Blog Tec-Trends > Netzwerk>News>Tipps & Tricks > Devolo Home Control mit Update und neuen Bausteinen

Devolo Home Control mit Update und neuen Bausteinen

Die Hausautomatisierung devolo Home Control bekommt neue Bausteine und hält dank einem Update weitere neue Funktionen bereit. Was das Update umfasst, erfahrt ihr hier.

Neue Bausteine für Hausautomatisierung

Soeben erreichte mich eine E-Mail von devolo, dass es für die Home Control Zentrale ein neues Update am 11. Mai (also heute) geben wird. Erfreulich dabei, mit dem Update wird die Zentrale auch für neue Home Control Bausteine fit gemacht. Leser meines Blogs wissen, dass ich mich in letzter Zeit viel mit Hausautomatisierung (z.B. Zoe) beschäftigt habe und so möchte ich euch einen Überblick über die aktuelle Entwicklung beim devolo Home Control geben.

devolo Home Control: neue Bausteine

devolo Alarmsirene

Die devolo Alarmsirene warnt mit bis zu 110 Dezibel bei Alarm-Ereignissen und in den eigenen vier Wänden. Dabei kann man zwischen mehreren Alarm- und Hinweistönen wählen und die Sirene in Regeln und Szenen einbinden

Beispiele:
„Wenn Rauchalarm, dann Sirene an“
„Wenn der Türkontakt der Kühlschranktür länger als 2 Minuten ‚offen‘ meldet, dann Hinweiston abspielen“

devolo Wassermelder

Der devolo Wassermelder schützt bei Wasserschäden und informiert per E-Mail oder SMS, bevor ein größerer Schaden entsteht. In Kombination mit der devolo Alarmsirene einsetzbar.

Beispiele:
„Wenn Wasseraustritt festgestellt, dann SMS und Push-Nachricht senden“
„Wenn Wasseraustritt festgestellt, dann Alarmsirene an und Licht an-Szene abspielen“

devolo Luftfeuchtemelder

Überwacht die relative Luftfeuchtigkeit und Temperatur und hilft, dass gewünschte Raumklima einzustellen. Warnt bei Gefahr für Schimmelbildung und schaltet automatisiert Klimageräte ein, wenn Schwellwerte über- oder unterschritten werden.

Feuchtigkeitsmelder

Beispiele:
„Wenn Luftfeuchtigkeit in Badezimmer zu hoch, dann schalte Entlüftung ein“
„Wenn Schimmelwarnung aktiv, dann sende Email und Push-Nachricht“

 

Weitere Neuerungen devolo Home Control

Unterstützung von Philips Hue System

Mit der devolo Home Control Zentrale kann man nun auch das Beleuchtungssystem von Philips einbinden und so Licht zeit- und szenegesteuert regeln. Hue Leuchten sind in der Farbgebung und Helligkeit steuerbar und somit universell einsetzbar. Somit ist es zum Beispiel möglich, mehrere Lichtstimmungen zu erzeugen und unterschiedliche Leuchtszenarien ,wie Willkommenslicht oder Nichtlicht, zu ermöglichen.

Beispiele:
„Schalte die Leselicht-Stimmung beim Betätigen der Taste 1 des Wandschalters ein“
„Dimme das Licht im Flur nachts auf Dunkelrot, wenn für mehr als zehn Minuten vom Bewegungsmelder keine Bewegung mehr erkannt wurde“

Einbindung von http-Geräten

devolo Home Control kann nun auch andere vernetzte Geräte des eigenen Smart Home ansteuern. Über den Aufruf einer http-URL von der Zentrale können Aktionen von lokalen oder entfernten Geräten ausgelöst werden. Die Verwendung von IFTTT-Makern (http://ifttt.com) als http-Gerät ermöglicht das Aufrufen aller IFTTT-Action-Channel. Somit können Funktionen des devolo Smart Home auch von anderen vernetzten Geräten im Smart Home angesprochen werden.

Beispiele:
„Schalte die Heizung auf Wohlfühltemperatur, sobald ich auf dem Weg nach Hause bin*“
„Aktiviere zusätzlich das Licht, sobald ich in den Empfangsbereich meines WLAN komme*“
(*in Zusammenhang mit IFTTT oder einer App wie MacroDroid)
„Aktiviere die Alarmanlagen-Regel, sobald alle Bewohner abwesend sind“
(in Zusammenhang mit einer Netatmo Welcome Kamera)

Quelle: devolo Update-Ankündigung vom 11.05.2016

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.